MARCO POLO 100 DIGITAL BUILD CHALLENGE

Revolutionieren Sie das Bauen, bauen Sie bezahlbaren Wohnraum für 100 $/sq ft mit 3D-Druck, Vorfertigung, Robotik oder neuen Technologien.

Mit 7 Jahrzehnten Erfahrung im Bau, der Finanzierung und dem Betrieb komplexer, langfristiger Infrastrukturprojekte in einer der einflussreichsten Städte Kanadas, Toronto, ist Horizon bestrebt, die nächste Innovation im Bereich nachhaltiger Immobilien voranzutreiben.

Diese Open-Innovation-Challenge wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen, unsere Mission zu erfüllen, erschwinglichen Wohnraum mit neuen Bautechnologien und -prozessen zu bauen.

Das Baugewerbe ist eine Branche, die relativ wenig Fortschritte bei der Organisation ihres Geschäfts gemacht hat und immer noch jahrhundertealte Technologien und Prozesse einsetzt. Wir glauben, dass die digitalen Möglichkeiten einen qualitativen Sprung für die Branche bedeuten. Es wurden zwar vereinzelte Anstrengungen unternommen, aber es gab keine signifikante Revolution in der Gesamtpraxis der Projektgröße.

Stage 3

Kleines Gebäude (Finale)

Aug 2021 - Aug 2022

Bis zu 5 Teams arbeiten mit Horizon und seinem Unterstützungsteam zusammen, um ein kleines Gebäude zu bauen, das die innovative Technologie/den innovativen Prozess und die Skalierbarkeit demonstrieren soll.

Marco Polo 100 Digital Build Challenge

Horizon Legacy

Niederberger Engineering AG

Stage 2

Stage 1

Small Building

Imprimere AG involviert bei «Megacity-Projekt» in Afrika

Anlässlich eines erfolgversprechendes 3D Printing Seminar ist Imprimere AG, vertreten durch Simon Steinegger und Toni Niederberger, nach Südafrika gereist. Zustande gekommen ist eine zukunftsweisende Zusammenarbeit.

Organisiert wurde der Anlass, der kurz vor Eintreffen der Imprimere AG stattgefunden hat, durch den Partner von Imprimere AG «Merger Chen Solutions Pty (MCS)». Die 3D Drucktechnologie von Imprimere AG wurde anlässlich dieses Seminars erstmals einer breiten Vertretung der Regierung vorgestellt, auserwähltes Publikum war ebenfalls anwesend. Das Interesse an der Technologie ist sehr gross. Dank der automatisierten Bewehrungseinlage können mit diesem System tragende Bauteile und erdbebensichere Gebäude erstellt werden.

Bereits am 20. November 2017 waren die Vertreter der Imprimere AG vor Ort, um die Projektanwendungen der 3D Drucktechnologie aufzuzeigen und an zahlreichen Besprechungen teilzunehmen. Auch mit Vertretern der Regierung (http://www.jda.org.za/) konnte sich Imprimere AG eingehend unterhalten.

Die Drucktechnologie soll schnellst möglich für die Erstellung von einfachen Gebäuden zum Einsatz kommen. Nach der Etablierung der ersten Gebäude werden mehrstöckige Gebäude und Städte realisiert.

Medienmitteilung_ DE

Medienmitteilung_ EN

Technikjournal

3D-Druck im Hausbau,
Autoren: Marc Bieschinski, Alexander Graskamp

Neue 3D-Betondrucker sollen den Architekten noch mehr Freiheiten geben und gleichzeitig schneller, günstiger und sparsamer arbeiten. Doch wie viel Potenzial steckt wirklich in der Technik?// Von Alexander Graskamp und Marc Bieschinski

3D-Drucker können inzwischen technisch nahezu alles herstellen: Essen, Miniaturen und Waffen sind möglich. In China wurde jetzt die erste komplett 3D-gedruckte Villa der Welt fertig gestellt. Nach nur 45 Tagen. Die Häuser werden weiterhin von Architekten entworfen. Ist die Hausplanung abgeschlossen, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder wird das ganze Haus direkt an Ort und Stelle gedruckt oder nur einzelne Teile in einer Werkstatt, die dann erst auf der Baustelle zusammenmontiert werden. Wenn das Haus als Ganzes gedruckt werden soll, wird die Baustoffmischmischung Schicht für Schicht aufgetragen, wie bei einem gewöhnlichen 3D-Drucker. Meist nutzt man Beton oder Mörtel als Baustoff.

Hier der Link zu nachlesen

Hier der Link zum Szenario

Impressionen von der Bauma 2016 in München

Impressionen vom Fachvortrag am 10.12.2015 im Haute Innovation in Berlin

Impressionen vom web summit 2015 in Dublin

Impressionen vom Werkstoffbeförderungsversuch. 15.10.2015

Impressionen vom Unternehmertreffen in Jona, St. Gallen. 24.09.2015

Impressionen von der Hannover Messe 2015. 13.-17.04.2015

Imprimere AG •www.imprimere.ch mail@imprimere.ch • Copyright © 2021 Imprimere AG •Alle Rechte vorbehalten